Lions Club Jever schreibt Ehrenamtspreis für junge Leute aus

DSC_0218.jpg
Martin Schadewald und Manfred Folkers von Lions-Club Jever stellen die vierte Ausschreibung des Jugend-Ehrenamtspreises vor. Foto: Burlager

Der Lions-Club Jever schreibt zum vierten Mal einen Jugend-Ehrenamtspreis aus. Der Serviceclub will damit wie schon bei den drei vorausgegangenen Ausschreibungen junge Leute auszeichnen, die sich besonders engagieren, und zugleich die Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit für die Gesellschaft würdigen.

Bis zum 11. Dezember können Kandidaten für die Auszeichnung nominiert werden. Vergeben wird der mit 500 Euro dotierte Preis am 25. Januar in einer Feierstunde in Jever.

Gerade in der ländlichen Region ist ehrenamtliches Engagement ein Eckpfeiler des gesellschaftlichen Lebens. Für den notwendigen Nachwuchs in allen Bereichen des Ehrenamtes zu sorgen, ist eine besondere Herausforderung. Deshalb sind Jugendliche, Jugendvereine und –gruppen, die sich für das Gemeinwesen engagieren, sei es in der Kinder- und Jugendarbeit, bei der Feuerwehr oder in der Nachbarschaftshilfe, im kulturellen, sportlichen, kreativen, sozialen oder politischen Bereich, so wichtig. Viele Angebote im Jeverland gäbe es ohne solches Engagement nicht.

Für den Jugend-Ehrenamtspreis, den die Fördergesellschaft des Lions-Clubs Jever vergibt, können junge Menschen nominiert werden, die nicht vor dem 1. Januar 1991 geboren wurden und ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Landkreis Friesland ausüben. Das Ehrenamt muss noch aktiv mit einem größeren Zeitaufwand oder höheren persönlichen Einsatz und und sollte schon seit mindestens drei Jahren ausgeübt werden. Der Jury gehören der Präsident des Lions-Clubs, Manfred Folkers, sowie Thomas Hohmann, Dr. Peter Pietsch, Martin Schadewald und Reinhard Thomssen an.

Der Nominierungsbogen kann im Internet unter www.lions-club-jever.de heruntergeladen werden, gern sendet ihn der Lions-Club auch Interessierten zu, die sich an den Initiator des Ehrenamtspreises, Martin Schadewald, Telefon 04461 / 5707 (Mail: martin.schadewald@web.de) wenden können. Abgegeben werden können die Nominierungsbögen beim Lions-Club Jever, zu Händen Martin Schadewald, Lindenallee 18, 26441 Jever, oder bei jedem anderen Mitglied des Lions-Clubs.

Rund 100 Vereine und Institutionen, die Jugendarbeit betreiben, sind im Jeverland bereits direkt angeschrieben und gebeten worden, Vorschläge für die Auszeichnung einzureichen.

Advertisements