Tag 24 | Der Blog

Nun könnte ich es ja machen wie der ADAC und behaupten, tausendzweihundert meiner Leser hätten darüber abgestimmt, ob es in Zukunft „Der Blog“ oder „Das Blog“ heißen soll. Das Ergebnis, 83,33 Prozent für die maskuline Form und nur 16,67 für den sächlichen Artikel, klänge dann total überzeugend. Nun haben aber bis gestern um diese Zeit nur zwölf Leute abgestimmt, deshalb ist der Ausgang der Wahl weder repräsentativ noch bindend. Aber da ich das auch keineswegs erwartet habe, sondern mit Anzahl und Ergebnis vollkommen einverstanden bin, heißt es ab jetzt klar: „Der Friesenblog“. Nicht das und auch nicht die Friesenblog, obwohl jemand meinte, wenn es nach einem bestimmten, offenbar feministisch angehauchten Blogger gehe, müsse es wohl „die Blog“ heißen, das sei dann ein sogenanntes „energisches Femininum“. Da sich diese Aussage nicht binnen 30 Sekunden per Google-Abfrage verifizieren ließ und sich auch durch 60-sekündiges Nachdenken nicht erschloss, was der Ausdruck wohl bedeuten könnte, ist „die“ nun also auch aus dem Rennen. Wär ja auch sonderbar gewesen, auf diese Weise zur Bloggerin zu werden.

Advertisements

1 Kommentar zu „Tag 24 | Der Blog“

  1. Ich hatte den Post mit der Abstimmungsfrage leider nicht gesehen. Ich habe das Voten selbstverständlich nachgeholt, was – prozentual gesehen – jetzt natürlich das Abstimmungsergebnis noch einmal durchschütteln dürfte. ^^ (Bin aber auch für „der“).

    LG Michèle

Kommentare sind geschlossen.