RechtSchreibReform

Die NordWestBahn jetzt also auch. Was für eine UnSitte, BindeStriche wegzulassen und GroßBuchstaben mitten in WortVerbindungen hineinzubauen, vom JadeWeserPort  bis zur Sparkasse LeerWittmund, von der NachtEule bis zum – nein, Sie brauchen mich jetzt nicht zu unterbrechen, ich weiß es selbst  –  mein geliebtes Wochenblatt ist auch nicht davor gefeit – bis zum LeserService. Wir sollten unser komplette MutterSprache überarbeiten, den BindeStrich abschaffen und überhaupt jedes LangWort  in jedem TextBeitrag  durch die neue SchreibWeise ersetzen. Wäre das nicht schön? (hbu)

Advertisements

4 Kommentare zu „RechtSchreibReform“

  1. Ich perönlich finde das eher Unsinnig. Also, den Bindestrich abschaffen, auch wenn er scheinbar viele Menschen verwirrt. Zudem halte ich es für einfacher, statt LinienVerkehr einfach Linienverkehr zu schreiben, aber wer bin schon ich dazu eine Meinung zu haben, so ganz ohne politischen Hintergrund =)

    1. Ja, so ist das mit RealSatiren, Man weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll, und selbst die LeserKommentare sind verwirrend. Beste Grüße an PonyPapa!

  2. Die NordWestBahn also jetzt auch? Jetz eher nicht. Schon seit 13 Jahren schreibt sich die NordWestBahn so. Darüber kann man sicherlich aus sprachlichen Gründen trefflich streiten. Jedoch sind zwei Aspekte erwähnenswert. Zum einen ist es ein Markenname. Also nicht die Bahn im Nordwesten Deutschlands, sondern die NordWestBahn. Dabei verfolgt der Markenname das Ziel, sich in der Schreibweise von einem Fließtext / den normalem Nomen zu unterscheiden und zum anderen, Aufmerksamkeit zu gewinnen. Zumal es nicht der Nordwesten Deutschlands ist, in dem die NordWestBahn fährt, sondern der Norden und der Westen Deutschlands.

    Zum anderen ist die Schreibweise auch ein Stück zeitgeschichtlich begründet. Die OSnatel, die ServOS und andere Firmen aus Osnabrück haben vor ca. 15 Jahren angefangen, ihre geografische, örtliche Herkunft in einem Firmennamen zu integrieren und durch Kapitale herauszustellen. Mag aus heutiger Sicht unschön sein, fanden damals alle super. Auch das hat die Schreibweise der NordWestBahn beeinflusst.

    Beste Grüße

    Wigand Maethner
    Bereichsleiter Marketing & Vertrieb
    NordWestBahn GmbH

    1. Vielen Dank für die Erläuterung, dann ist der Nordwestbahn verziehen (die Zeitungen benutzen übrigens die gewohnte Schreibweise). Vor 13 Jahren war das sicherlich eine originelle Idee, heute schreibt sich jede PommesBude so. Leider…

Kommentare sind geschlossen.