Friesenblog wird ein Jahr alt

So schnell vergeht die Zeit. Der Friesenblog wird heute ein Jahr alt. Fast 300 Artikel und mehr als 100 Seiten sind bislang erschienen, daran haben neben dem „Friesenblogger“ noch etliche weitere Autoren mitgewirkt, die ihm freundlicherweise ihre Beiträge und Fotos überlassen haben. Vielen Dank dafür. Besonders erfreulich ist, dass seit Anfang 2011 kein Tag verging, an dem die Seite keine Besucher hatte, mal sind es nur wenige, mal sind es Dutzende. Insgesamt waren es rund 15.000 Seitenaufrufe, am verkehrsreichsten Tag waren es 539. So viel zur Statistik, die aber nicht von Bedeutung ist. Wichtig ist, dass die Leserinnen und Leser des Friesenblogs sich gut unterhalten und informiert fühlen. Wenn das erreicht ist, macht der Friesenblog gerne weiter.

Mit besten Grüßen

Helmut Burlager

220 Jahre Jeversches Wochenblatt

Der Beitrag über die Geschichte des Jeverschen Wochenblatts, die 1791 gegründete Tageszeitung in Jever, ist jetzt online. Sie stand in der Beilage zum Stadtjubiläum 475 Jahre Stadt Jever. Den Beitrag lesen: 220 Jahre Wochenblatt

BEILAGEN_c78db01c-014b-4d04-a9ee-2e55635bbebd

Erstausgabe des Jeverschen Wochenblatts vom 5. Mai 1791

40 Jahre Lions Club Jever

Schwungvolle Jubiläumsfeier mit zahlreichen Gästen im Lokschuppen

Jever – In zwei englischen Wörtern ist zusammengefasst, was die weltweite Organisation der Lions Clubs ausmacht: „We serve“ – wir dienen – ist das Motto, unter dem sich seit 1917 weltweit Männer und Frauen in Serviceclubs zusammentun. Rund 1,4 Millionen sind es inzwischen, organisiert in mehr als 46 000 Clubs in über 200 Ländern. Unter den Gedanken des Dienstes für die Gesellschaft haben sich in Jever vor 40 Jahren ebenfalls Männer versammelt, um einen Lions Club zu gründen. Am Freitag wurde das Jubiläum mit einem fröhlichen Fest im jeverschen Lokschuppen gefeiert. Mehr lesen: zum Artikel